reisen

amsterdam/tag 2

IMG_8130so sah mein heutiger start in den tag aus. schön oder? als ich mich dann um 7.30 uhr aus dem bett aufgerafft hatte, zog ich los.

als erstes stand das rijksmuseum auf dem plan. so ein schönes gebäude! anfangs schlenderte ich guten gefühls durch die großen räumen mit hohen, toll verglasten decken. allerdings ging mein gang allmählich in ein trotten über, auf das quengeln folgte. aber was soll man denn machen, wenn der eigene vater jeden verdammten text, den es im museum zu finden gibt, studieren, überdenken und nachvollziehen muss? na ja. nachdem wir davon absahen, uns in die ewig lange schlange des van gogh museums einzureihen, fanden wir ein ganz tolles restaurant/café direkt am kanal. ravioli mit mangold und ziegenkäse. was soll man dazu noch sagen? meine mutter kehrte ins hotel zurück, mein vater und ich hingegen machten einen rundgang durch einkaufsstraßen vollgepackt mit jungdesignern und cafés. ohne einkäufe jedoch mit 3,5 stunden auf der inneren stoppuhr und schmerzenden füßen machten auch wir uns auf den weg ins zeitweilige zuhause. abends entschlossen wir uns zu einer touri-bootstour auf den kanälen amsterdams. davon jetzt erstmal ein paar bilder, denn das zu beschreiben wäre schwer.

das schlusslicht des tages bildete ein kleines pub-ähnliches lokal/steak restaurant. toll! besonders gut fand ich’s, als der kellner meine mutter zielstrebig auf niederländisch zu ihren essenswünschen befragte. sie antwortete auf englisch und er schaute verdutzt.

damit verabschiede ich mich und sage bis morgen!

Advertisements
Standard

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s