reisen

oxford // 07. und 08.08., englandrunde 2016

nach 45 minuten fahrt von windsor aus kamen wir in oxford an und machten halt so zeug, was man eben macht, wenn man in einem hotel ankommt. genau, wir liefen 40 minuten in die innenstadt. bevor wir aufbrachen, fragte uns der rezeptionist: “do you want an adventure?”. hätten wir doch bloß “no, please, no!” gesagt… ungefähr zehn meter vom hotel enfernt nämlich, fiel meine mutter wegen eines unglaublich kleinen lochs in einem gullideckel hin und verletzte sich den knöchel und konnte nicht weiterlaufen, natürlich. also humpelte sie wieder zurück ins hotel und mein vater und ich marschierten, wie bereits erwähnt, 40 minuten ins oxford city centre. vorbei an diversen pubs und shopping möglichkeiten nahm mein vater seinen ferienjob als “professional tourist” wahr und fing an, alle möglichen sehenswürdigkeiten abzuarbeiten, natürlich mit mir im schlepptau. ich persönlich finde ja, dass all diese elite unis irgendwie gleich aussehen, aber ich änderte im laufe des tages meine einstellung von “warum mache ich diese scheiße eigentlich?” zu “schlecht für meine füße und mein knie, aber das gibt super fotos für den blog!” und deswegen gibt es jetzt auch welche von denen!

nächster morgen: aufwachen mit sonnenbrand. toll. aaaber, der hindert mich ja nicht am laufen, also fuhren mein vater und ich mit dem bus in die innenstadt. immer noch ohne meine mutter allerdings, denn deren knöchel war nun noch stärker angeschwollen als am tag zuvor. mein vater und ich zogen dann also das touri-programm weiter durch (noch mehr fußschmerzen, jaaa!).

IMG_0727IMG_0787IMG_0780IMG_0754

wir machten zweimal pause, jeweils in einem café. im einen gab es den nötigen kaffee und ein panini, im anderen tea time inklusive scones mit cream.

IMG_0790.JPG

wir bestiegen unter anderem den carfax tower mit  wunderbarem blick auf die oxforder innenstadt.

IMG_0737.JPG

es folgten ein oder zwei weitere unis und kirchen, unter anderem besichtigten wir auch ein gebäude, wessen teile von als solche von hogwarts in den harry potter filmen zu sehen waren.

IMG_0766.jpg

doch dann machten wir uns auf den “heim”weg. zu abend gegessen wurde in einem pub keine 15 autominuten vom zeitweiligen zuhause entfernt, ich glaube nicht, dass ich jemals so viel gegessen habe.

und das waren unsere zwei tage in oxford! (es folgte natürlich noch die abreise am nächsten morgen, doch dann ging die fahrt weiter…)

 

Advertisements
Standard

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s